Sonntag
24. 7.
18 Uhr

Lassen Sie sich verzaubern in einem Konzert mit Klarinette, Viola und Klavier. Das Reizvolle an dieser Besetzung mit einem  Streich- und einem Blasinstrument sind einerseits die besonderen Klangfarben, wenn Klarinette und Bratsche zu einer Stimme verschmelzen und andererseits die klanglichen Kontraste zwischen den beiden Instrumenten. Es war Wolfgang Amadeus Mozart, der mit dem „Kegelstatttrio“ das erste Werk dieser Gattung komponiert und damit eine Inspirationsquelle für weitere Komponisten geschaffen hat. Neben seinem Trio werden Stücke von Max Bruch und „Trio-Miniaturen“ von Paul Juon erklingen.

Trio Fiabe:
Die Bratschistin Sonja Schindele und Yvonne Vollmer am Flügel bilden seit vielen Jahren ein eingespieltes Duo. Im Jahr 2019 kam die Klarinettistin Rebekka Kirchner dazu. Ein besonderes Anliegen des Ensembles ist es immer, die Zuhörer in die Welt ihrer Werke mitzunehmen und mit Texten über die Werke oder Literatur aus der Zeit der Kompositionen,  auf die Musik einzustimmen. 


Kegelbahn und Nachtgesang
Musikalisch-literarischer Abend


Trio Fiabe

Rebekka Kirchner
(Klarinette)
Sonja Schindele
(Viola)
Yvonne Vollmer
(Klavier)

Einlass 17 Uhr

 veranstaltet vom
Verein für Kunst und Kultur

Vorverkauf: 16,- Abendkasse: 20,-
Vorbestellung per eMail